Werkstätten Hainbachtal gGmbH

Überzeugen Sie sich von den vielfältigen Angeboten und der Leistungsfähigkeit der Facheinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung und seelischer Behinderung aus Stadt und Kreis Offenbach am Main.

Aktuelles

Tag offene tuer 2016

Am Samstag, den 24.09.2016 in der Zeit von 11:00 - 17:00 Uhr öffnen die AWO Offenbach und die Werkstätten Hainbachtal ihren gemeinsamen Hauptsitz in der Waldstraße 351/353 in Offenbach für alle Interessierten. (mehr erfahren...)

Den Gästen bietet sich die seltene Möglichkeit, an einem Ort unsere vielfältigen Leistungen zu erleben: Seniorenhilfe, Kinder- und Jugendarbeit, Migrationsdienste und die breite Angebots- und Leistungspalette der Behindertenhilfe in den Werkstätten Hainbachtal und der Kita Fuchsbau werden von den Mitarbeitern vorgestellt. Und wer mitarbeiten will, kann sich über Freiwilligen-Dienste, Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Geboten wird ein buntes und vor allem spannendes Programm rund um unsere Einrichtung:

  • Große Podiumsdiskussion „Inklusion in Offenbach“ (Moderator: Andreas M. Winkel, HR1)
  • Markt der Möglichkeiten von AWO und Werkstätten mit vielen Arbeitsdemonstrationen und zahlreichen Informationen zu unseren Angeboten für die verschiedenen Zielgruppen
  • Spannende Blitzlicht-Vorträge zum Leben und Arbeiten mit Behinderung, Ehrenamt, Pflege und Betreuung für Senioren und Hilfsbedürftige (z. B. Pflegestärkungsgesetz II)
  • Musikalisches Rahmenprogramm im Atrium des Waldcafés
  • Spiel und Spaß für Kinder mit der Kita Fuchsbau
  • Speisen und Getränke im Waldcafé

Programm:

Flugblatt downloaden

Programm downloaden


Kinderflohmarkt

am Samstag denn 17.09.2016 von 10:00 -15:00 Uhr auf dem Fuchsbau-Gelände.

Der Elternbeirat der Kita Fuchsbau richtet erstmals einen Kinderflohmarkt auf dem Kita-Gelände im Hainbachtal aus
Angeboten wird alles rund um Kinder und Babys.
Schnäppchenjäger dürfen sich auf jede Menge Kleidung, Spielzeug, Bücher und Nützliches für die Kleinen freuen.
Die Standgebühr beträgt 7,00 Euro.

Flugblatt downloaden


Presseinfo: 28.07.2016:

Lebenshilfe, Behindertenhilfe und die Werkstätten Hainbachtal protestieren gegen Gesetzesvorhaben bei heimischen Abgeordneten

Die drei Institutionen für Menschen mit einer geistigen Behinderung in Stadt und Kreis Offenbach wenden sich mit einem „Offenen Brief“ gemeinsam direkt an die heimischen Abgeordneten aus Bundestag und Landtag, um gegen das geplante Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III zu protestieren. „Durch das Gesetzespaket drohen massive Verschlechterungen für Menschen mit geistiger Behinderung“, erklären Lutz Walter, Vorsitzender der Lebenshilfe, Thomas Ruff, Geschäftsführer der Werkstätten Hainbachtal und Jürgen Großer, Geschäftsstelle der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach.

Die drei Institutionen für Menschen mit einer geistigen Behinderung in Stadt und Kreis Offenbach wenden sich mit einem „Offenen Brief“ gemeinsam direkt an die heimischen Abgeordneten aus Bundestag und Landtag, um gegen das geplante Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III zu protestieren. „Durch das Gesetzespaket drohen massive Verschlechterungen für Menschen mit geistiger Behinderung“, erklären Lutz Walter, Vorsitzender der Lebenshilfe, Thomas Ruff, Geschäftsführer der Werkstätten Hainbachtal und Jürgen Großer, Geschäftsstelle der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach.


Weiterlesen und mehr erfahren